Bitcoin nicht abhängig vom Optionsmarkt für Hausse-Rally

Nachdem Bitcoin am 7. Mai für einen kurzen Moment 10.000 $ erreicht hatte, hatte die BTC-Gemeinschaft das Gefühl, dass der Himmel die Grenze für den größten digitalen Vermögenswert bei Bitcoin Billionaire darstellt. Nachdem der wichtigste Widerstand im April überwunden war, schien Bitcoin auf dem besten Weg zu sein, das vorherige Jahreshoch am 13. Februar zu überschreiten.

Grenze für den größten digitalen Vermögenswert bei Bitcoin Billionaire

Doch ein Leichentuch der Stagnation umhüllte sein Wachstum, und in den letzten 6 Wochen hielt Bitcoin eine Position zwischen 9000 und 10.000 Dollar. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin bei 9429 $ mit einem 24-Stunden-Volumen von 8,6 Milliarden $ gehandelt.

Einem kürzlich erschienenen Bericht zufolge wurde darauf hingewiesen, dass die derzeitige Rallye von Bitcoin, über der 9000 $-Marke zu bleiben, auf das „explosive Wachstum“ des BTC-Optionsmarktes zurückzuführen ist.

Auf dem Papier scheint die Analogie in Bezug auf die Preiserholung und die erleichterten Aktivitäten auf dem Derivatemarkt richtig zu sein, aber die Abhängigkeit könnte etwas mehr von der Seite der BTC-Optionen als vom Bitcoin-Preis ausgehen.

BTC/USD aus Handelssicht

Die obige Grafik veranschaulicht das Wachstum von Bitcoin seit dem Zusammenbruch am 12. März. Wie festgestellt, verzeichnete Bitcoin vom 13. März bis zum 7. Mai, als das Vermögen die 10.000-Dollar-Marke berührte, seinen stärksten Anstieg. Es wurde ein Anstieg von 108 Prozent verzeichnet, und seitdem hat sich die Preisbewegung auf eine Seitwärtskonsolidierung beschränkt.

Zum Vergleich betrachten wir das Bitcoin Open-Interest Diagramm. Vom 13. März bis zum 28. März mussten BTC-Optionen einen Rückgang hinnehmen, da der Gesamt-OI an allen Börsen sank. In diesem Zeitraum hatte Bitcoin bereits 25 Prozent seiner Verluste wieder wettgemacht. Ab dem 28. März begann die Stimmung positiv zu werden, und es wurde ein substanzielles Wachstum beobachtet, wie in den Charts zu sehen ist.

Darüber hinaus haben seit dem 7. Mai nur die BTC-Optionen von CME weiterhin einen signifikanten Aufschwung gezeigt, während die BTC-Optionen von Deribit und OKEx in ihrer Entwicklung gebremst wurden.

Aus den obigen relativen Informationen kann daher festgestellt werden, dass sich der Optionsmarkt mehr auf den Preis von Bitcoin verlassen hat als umgekehrt.

Die derzeitige Rallye oder höhere Konsolidierung von Bitcoin ist technisch gesehen nicht auf das Wachstum der Bitcoin-Optionen zurückzuführen, denn obwohl der Derivatemarkt aus der Perspektive der Einführung eine große Rolle spielt, ist er nicht direkt mit der Leistung von Bitcoin korreliert.

Für eine Bitcoin-Rallye haben fundamentale Eigenschaften oder Metriken wie höhere Haschrate, Handelsvolumen an Spot-Börsen und Schlüsselereignisse wie Halbierung eine höhere Wahrscheinlichkeit, eine Rallye auszulösen, und nicht erhöhte Aktivität auf der Derivateplattform.